Aktuelles

REG Chef beurlaubt

Für mich überraschend wurde der Geschäftsführer der städtischen Regionalentwicklungsgesellschaft (REG) beurlaubt. Entgegen der Pressemeldung sind nicht alle Aufsichtsratsmitglieder informiert worden. Üblicherweise werden Entscheidungen solcher Tragweite durch den Aufsichtsrat beschlossen. In Velten ist der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Jörg Pötsch (CDU) in der Sache aber offenbar allein unterwegs.
 
Auch auf Nachfrage erhalten Aufsichtsratsmitglieder keine Antwort auf die Frage, was konkret vorgefallen ist und vorgeworfen wird. Zwar meinte... Mehr erfahren
erstellt am 10. Oktober 2018

Hort für Erstklässler in Turnhalle

Ab August diesen Jahres wird die Turnhalle in der Rathausstraße zur „Zweigstelle“ der KiTa Villa Regenbogen. Geplant ist es, die künftigen Erstklässler in den oberen Etagen der Turnhalle zu betreuen.

Beiläufig wurde bekannt, dass nach den Sommerferien die Turnhalle an der Rathausstraße für die Nachmittagsbetreuung genutzt wird. Dies teilte die Stadtverwaltung im Rahmen eines Berichtes zu aktuellen Baumaßnahmen mit. Bürgermeisterin Hübner (SPD) erklärte auf Pro-Velten-Nachfrage, dass angedacht ist, den Hort für die Erstklässler dort einzurichten. Hortbetreuung fand bereits auch früher... Mehr erfahren

erstellt am 31. Mai 2018

KiTa Kinderland soll erweitert werden

Die KiTa Kinderland soll vergrößert werden. Entsprechende Fördermittel seien bereits beantragt und ein Ankaufersuchen des benötigten Grundstücks gestellt, darüber informierte die Stadtverwaltung im Rahmen des Ausschusses für Stadtentwicklung.

Geplant ist eine Erweiterung der Anlagen in Richtung Rosa-Luxemburg-Straße. Was genau und wie angedacht ist und bis wann mit einem Baubeginn gerechnet werden kann, ist noch offen. Sobald es konkreter wird, informieren wir an dieser Stelle.

Aufgrund der derzeitigen Auslastung der KiTas und den geplanten Neubauvorhaben ist eine... Mehr erfahren

erstellt am 31. Mai 2018

Weiter kein Sonnenschutz auf dem „Gummi“

Der sogenannte „Gummi“ ist beliebter Freizeittreff von Kindern und Jugendlichen in der Innenstadt. Gemeint ist die Sportanlage zwischen Rathaus- und Mittelstraße. Hier trifft man sich und spielt Fußball oder Basketball. Sitzgelegenheiten oder einen Sonnenschutz sucht man vergeblich.

Im Rahmen der Erarbeitung der Spieplatzkonzeption wurde auch der „Gummi“ von den Planern 2017 unter die Lupe genommen. Hier formuliert man als Potential: „Verbesserung der Aufenthaltssituationen“ und wird später konkret: „Eine Ergänzung mit Aufenthaltsangeboten durch Sitzobjekte und Bänke sollten erfolgen... Mehr erfahren

erstellt am 31. Mai 2018

Spalter – Meckerer – Schuldige

Des Wahnsinns nächster Akt

Dem aufmerksamen Beobachter des politischen Geschehens ist nicht entgangen, dass sich irgendetwas in der Stadt verschärft, „die Stimmung“ könnte kippen. Der bereits im Wahlkampf als Spalter, Meckerer und Lügner betitelte „Stadtfeind Nr.1“ steht im Focus diverser Negativschlagzeilen. Dieses zweifelhafte Gebaren könnte dazu dienen, den „Rebell“ und sein „Gefolge“ nun endlich in den Abgrund zu stoßen und die Schuld für alles in die Schuhe zu schieben. Man greift nach jedem Strohhalm, um die... Mehr erfahren

erstellt am 31. Mai 2018

Verantwortlich für alles

Zur gestrigen Sitzung der Stadtverordneten gab ich eine Erklärung ab. Dies hatte ich ursprünglich schon am 15. März vor, allerdings ist die Erklärung durch die Mehrheit von CDU, SPD/FWO und Linke kurzerhand widerrechtlich abgesetzt worden. Nachdem ich die Bürgermeisterin aufforderte, diese Absetzung rechtlich zu beanstanden, tat sie das auch.

Ich appellierte an ALLE Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung das Verhalten gerade in sozialen Netzwerken oder in Druckschriften zu überdenken. Es muss das Ansinnen... Mehr erfahren

erstellt am 04. Mai 2018

Reaktivierung und Umgestaltung des Viktoriaparks angeschoben

Nach einigen Beratungen in der Stadtverordnetenversammlung und im Ausschuss für Stadtentwicklung wurde ein Kompromiss gefunden: Die Planungen zur Reaktivierung des Viktoriaparks sollen in die Finanzplanung aufgenommen werden. 

Ursprünglich forderten wir, einen Beschluss aus dem Jahr 1995 umzusetzen. Damals wurde beschlossen, den Viktoriapark zu reaktivieren, ihn mit Spielgeräten auszustatten, für Sitzgelegenheiten zu sorgen, den Konzerthügel instand zu setzen, das Ofenbauerdenkmal zu restaurieren  – kurzum: Den Park zu verschönern. 

Zu diesem Zweck wurden damals... Mehr erfahren

erstellt am 04. Mai 2018

Zukunft geschult!

Viele interessierte Pro-Veltener nahmen gestern an einer internen Schulung teil. Inhaltlich ging es um den Einsatz von Lösungen zur besseren Vernetzung und Kommunikation. Ich bin froh, dass sich so viele Mitglieder aktiv einbringen und in unterschiedlichen Arbeitsgruppen Ideen entwickeln oder Projekte planen. Damit stellt sich Pro Velten weiter effektiver und vor allem breiter auf. 

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben und natürlich auch an Mario Große und Swen Bethke, die die Inhalte vorbereitet und präsentiert haben. 

erstellt am 20. April 2018